Christmas Songs – Last Christmas Wham – Piano Tutorial – Part 1


Thomas Forschbach von werdemusiker.de! Herzlich willkommen zu meinem Piano Tutorial Last Christmas von Wham!!! Hier gibt es ganz viel zu lernen und zu entdecken, egal ob du Anfänger oder schon fortgeschritten bist. Das Tutorial ist sehr ausführlich. Und es gibt ganz viel zu entdecken. πŸ˜‰ Zu allererst spiele ich den Song einmal komplett vor! Dann gehen wir den Song Schritt für Schritt durch und ich werde alles erklären. Wenn du ganz neu auf meinem Channel dabei bist, wenn du ein Anfänger am Klavier bist oder du einfach Lust auf kostenlose Piano Lektionen hast, dann schau dir den Link zu meinem kostenlosen Crashkurs unter dem Video an. Mit dem Link kannst du dich für meinen 10-teiligen kostenlosen Crashkurs eintragen. Diese Lektionen sind nicht auf Youtube zu finden! Lass dir den Crashkurs nicht entgehen. 😉 Wenn du auf den Link klickst, kommst du auf meine Website werdemusiker.de. Trage dort deinen Vornamen und deine Email-Adresse an und dann bekommst du meine Lektionen per Mail zugeschickt. Ich möchte dir den Crashkurs hier wirklich empfehlen! Sei dabei! Und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß mit dem Tutorial zu Last Christmas! Zuerst möchte ich dir zeigen, was du in diesem Piano Tutorial heute lernen wirst. Und noch mal Okay, das war meine Version Aber ich werde dir hier auch noch andere Versionen und Möglichkeiten zeigen, wie du dieses Stück spielen kannst. Das war jetzt nur eine Version ! Und bestimmt hast du gemerkt, dass ich am Ende angefangen habe, ein bisschen zu improvisieren. Dieser Teil ist eher für Fortgeschrittene geeignet. Jetzt fangen wir erstmal ganz einfach an. 😃 Während des Tutorials werde ich dir immer wieder Techniken und Versionen für Fortgeschrittene zeigen. So kannst du dich immer weiter verbessern und wirst ganz viel Spaß am Piano haben! Okay, legen wir los mit dem ersten Teil! Im ersten Teil geht es um das Intro und das habe ich so gespielt… mit ganz viel Rhythmus!!! Okay, das ist es. Das wird dann wiederholt Der Song ist in der Tonart D Dur! Das sind also unsere Töne hier: D E Fis G A B Cis D An schwarzen Tasten haben wir Fis and Cis. Wir haben den D Akkord D Fis A Der nächste Akkord ist B Moll B D Fis Die linke Hand spielt B Wenn du ein blutiger Anfänger bist, dann musst du dir das nicht alles merken. Das ist mehr als Info für Leute, die die Akkorde schon kennen oder die sie lernen wollen. B D Fis Dann kommt E Moll E G B Die linke Hand spielt E Der letzte Akkord ist A Dur A Cis E D Dur B Moll E Moll A Dur Das waren schon alle Akkorde. Du könntest so das ganze Stück spielen Wenn du singen kannst oder möchtest, dann kannst du das natürlich machen. 😉 Der Rhythmus ist hier ganz wichtig!!! Das wird nicht so gespielt, sondern so – mit ganz viel Leben! Jeder Akkord ist unterschiedlich laut. Ich zeige dir, wie du das hinbekommst. Im nächsten Schritt lassen wir einige der Töne weg. Hier haben wir D Dur gespielt. Jetzt spielen wir D Dur hier. Das ist die erste Umkehrung Der kleine Finger spielt viermal E. Oh, sorry, dreimal 1 2 3 und viermal D Das ist die Melodie des Intro! Achte hier mal genau auf den Rhythmus! Das erste E ist lauter als die folgenden. Das selbe gilt für D Okay, das ist dein erster Übeabschnitt: Spiele diese Töne im gleichen Rhythmus, wie ich das hier mache. Der erste wird am lautesten geschrieben Okay?! Mach das auch nicht zu extrem, sodass es dann so klingt. Das ist zu übertrieben. Du verstehst bestimmt, was ich meine. 😉 Okay!? Nun spielen wir den Akkord dazu. D Dur Das kannst du so machen, aber ich persönlich finde das ein bisschen zu viel. Und du kannst das auch einfacher ohne Fis spielen. Also dann nur A und E spielen. A wird jedes mal gespielt A + E Okay, das ist es! Es sind zwar nur zwei oder drei Töne, aber mit ganz schön viel Theorie im Hintergrund. Das ist D Dur und die Melodie ist D and E Auf zum nächsten Akkord 😃 Also das war D Dur und jetzt kommt B Moll Du kannst das so spielen – B Moll Das ist die erste Umkehrung. Die Melodie geht so: Cis und B Der Rhythmus ist der gleiche. Wir lassen D weg und dann spielen wir nur noch Fis and Cis and Fis and B Das ist dein zweiter Übeabschnitt! Das ist ein bisschen schwierig mit dem Daumen hier auf der schwarzen Taste. Ganz besonders diese beiden schwachen Finger hier. Auf zum dritten Übeabschnitt in der rechten Hand! B und Fis Die Melodie ist Fis und E und B ist Teil von B Moll aber wir lassen hier E und G weg Okay?! Wir haben hier also B und Fis und B und E Das ist der dritte Übeabschnitt für dich! Wiederhole das ganz oft!!!! Immer wieder! Ist egal, ob du das 100 oder 150 mal wiederholen musst. Das dauert ja nur ein paar Minuten Okay! Jetzt kommt folgendes: Das ist schon die letzte Aufgabe für dich Der Akkord ist A Dur. Die Melodie besteht aber aus D und Cis und wir fügen A vom A Moll Akkord hinzu. Mach das so: mit Daumen, Ringfinger und Mittelfinger Es gibt hier zahlreiche Möglichkeiten, diesen Part zu spielen. Wir können auch G oder E mit dazu nehmen, weil das alles Töne von A Dur sind. Okay?! Ich persönliche spiele das am liebsten so. 😃 In der rechten Hand spielen wir während des ganzen Intro folgendes: das hier dreimal Oh, tschuldigung. Ich fange noch mal von vorne an!!! noch mal Okay, wo liegt jetzt die große Herausforderung, wenn du das schon so spielen kannst?! Die Herausforderung ist hier, die nächsten Töne zu spielen. Übe das am besten so! Spiel mal nur den Schritt vom ersten zum zweiten Akkord! Genau so! Der Daumen wechselt von A zu Fis Ringfinger ist auf D Es hängt ein bisschen davon ab, ob du Cis aus dem nächsten Akkord mit dem Mittelfinger oder mit dem kleinen Finger spielst. Das kannst du so machen, wie das für dich besser passt. Achte mal hier auf Cis, was ich hier mache. Hier spiele ich das mit dem Mittelfinger und jetzt mit dem Ringfinger. Und im nächsten Teil den kleinen Finger. Du kannst das genau so spielen, wie ich das hier gerade mache. Aber bitte spiele das so, wie das für dich am besten geht. Du kannst Cis und B so spielen, aber auch so oder so… Ich persönliche bevorzuge diese Variante hier, weil ich meine Finger auf dem Piano gerne spreize. Vielen Anfängern fällt die Version mit dem kleinen Finger leichter, deswegen wählen sie oft diesen Finger. Beachte aber, dass kleiner und Ringfinger die schwachen Finger sind. Diese zwei Finger sind schwächer als die anderen Finger. Okay, das war`s! So solltest du jetzt jeden Akkordwechsel üben. Wir wechseln von diesen Tönen hier hin… Das ist ein großer Sprung! Das muss geübt werden! Wiederhole das so oft, bis es sitzt. Das können 10,20, 100 oder sogar 200 mal sein! Das geht ja immer ganz schnell! Und das lohnt sich auf jeden Fall! So oft wiederholen wie möglich und nötig. Okay Wenn du die rechte Hand so spielen kannst wie ich, dann kannst du die linke Hand hinzunehmen. Und auch hier spiele ich das nicht so, sondern so! Diese Töne werden lauter gespielt! Ich spiele D hier in der Oktave. Du kannst D aber auch so spielen. Und B: das ist auch so okay. Ich finde hier den Rhythmus wesentlich wichtiger. Du kannst das auch in der Oktave spielen, aber dann musst du den Finger wechseln. Manchmal spiele ich das so. Mein Favorit ist allerdings das hier: E – das kannst du hier spielen oder hier. Okay?! Ich wechsle und variiere da immer ein bisschen . 😉 Das war`s. Das spielst du quasi das ganze Stück durch! Du kannst das so das ganze Stück hindurch spielen. Du kannst dazu natürlich auch singen. Du kannst einen anderen Musiker (z.B. Trompete) begleiten. Das geht alles! Jetzt benutze ich dabei noch das Haltepedal! Wenn ich das Pedal drücke und halte, dann kann ich die Tasten loslassen und die Töne klingen immer noch! Wenn ich das Pedal dann loslasse, dann verstummen auch die Töne. So ist es kurz. Mit Pedal klingt es viel länger. Ich drücke das Pedal beim ersten Akkord. Pedal ist gedrückt. Jetzt habe ich es losgelassen und sofort wieder gedrückt. Hier geht mein Fuß hoch und sofort wieder runter. Und hier auch wieder! Bei jedem neuen Akkord geht mein Fuß hoch und sofort wieder runter! Okay, das war das Intro! Das war Teil 1 der Tutorial Reihe! Das ist der wichtigste Teil, weil du so quasi schon den ganzen Song spielen kannst. Und auch die Strophe! Okay Ich entschuldige mich an dieser Stelle mal für meinen George Michael Gesang… 😃 Das ist einfach nicht meine Tonlage und meine Art zu singen. 😉 Ich lieben diesen Song! Ich spiele den wahnsinnig gerne auf dem Klavier! Und ich hoffe, dir geht es genauso!!!!! Vielen Dank, dass du dir das Video angeschaut hast! Ich hoffe, ich sehe dich im nächsten Video wieder! Schau mal auf meiner Website werdemusiker.de vorbei! Den Link findest du unter dem Video Auf meiner Homepage findest du noch viel mehr Tutorials und Kurse von mir! Das würde mich sehr freuen! Jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß mit diesem wunderschönen Weihnachtssong 😃 Hoffentlich sehen wir uns im nächsten Teil des Tutorials wieder!! Und dann geht`s weiter mit dem Refrain! Bis zum nächsten Video! Vielen Dank und Tschüss πŸ™‚

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Releated

Prof – Bar Breaker (Official Video)

Prof – Bar Breaker (Official Video)

Oh bless your heart Bless your heart They call me the bar breaker you should kick me out the club I’m a big bad wolf I’m a Jameson thug I wave Hi while I’m cave diving day high coated in KY with orgy on the hay ride I hustle like an Ethiopian custodian quick grab […]